Vergütung wegen Verspätung des Zuges

Verspätungen der Frecce-Züge von 30 bis 59 Minuten

Im Fall einer verspäteten Ankunft der Züge Frecciarossa, Frecciargento undFrecciabianca von30 bis 59 Minuten erstattet Ihnen Trenitalia eine Gutschrift in der Höhe von 25% des Ticketpreises, der innerhalb von 12 für den Kauf eines neuen Tickets verwendet werden kann.

Sie können den Bonus 24 Stunden nach dem Reisedatum und in den 12 darauf folgenden Monaten beantragen:


Die Gutschrift wird weder mit der im Fall einer Verspätung von mehr als 60 Minuten zuerkannten Vergütung kumuliert, noch mit Vergütungen einer anderen Art.

Vergütung für Verspätungen von mehr als 59 Minuten

Im Falle einer Verspätung der Ankunft von mehr als 59 Minuten, erstattet Ihnen Trenitalia eine Vergütung in folgender Höhe:


Die Vergütung wird nach Ihrer Wahl erstattet:


Die Vergütung steht Ihnen auch zu, wenn die Tickets zur Gänze oder zum Teil mit anderen Vergütungs-Gutschriften erworben wurden für Verspätungen in Bezug auf den Gesamtpreis der gesamten Reiselösung berechnet*.


*Die Reiselösung wird von den Trenitalia-Verkaufssystemen angeboten und kann für eine oder mehrere nationale Transportdienstleistungen miteinander kombiniert und/oder mit einer oder mehreren Dienstleistungen des regionalen Transportes kombiniert verwendet werden, die gleichzeitig gekauft wurden. Die Züge des internationalen Services oder eines anderen Eisenbahnunternehmens sowie die Reisekombinationen, die nur regionale Services berücksichtigen, sind davon ausgenommen. Um die Vergütung zu berechnen, wird der in der Kaufphase ausgewählte Regionalzug berücksichtigt (auf dem Regionalticket angegeben -BER)

Weitere Informationen finden Sie in den Fahrgast-Leitlinien

Vergütung für Verspätungen für die Fahrgäste des Regionaltransportes

Wenn Sie ein Ticket für den Regionaltransport erworben haben, können Sie eine Vergütung beantragen, indem Sie das Formular ausfüllen, das an den Ticketschaltern aufliegt und auf dieser Website enthalten ist und es per Post an die für den Bestimmungsort der Reise zuständige Regional-/Provinzdirektion senden und zwar binnen eines Jahres nach dem Vorfall. Dazu muss das bei der Abreise und bei der Ankunft entwertete Originalticket oder im Fall eines elektronischen Tickets der Ausdruck des Pdf-Files in Papierform beigefügt werden.

Beim regionalen elektronischen Ticket ist die Entwertung des Tickets an Bord des Zuges erforderlich, mit dem man reist.